Logo Rugby Club Bern
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Google+

Heimsieg für die RedZones

Bei sommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein ging das erste Heimspiel der Rückrunde über die Bühne. Die RedZones empfingen am Samstag, den 21. April auf der Großen Allmend die Zurich Valkyries. Ziel der RedZones war es, an die gute Leistung von letzter Woche gegen Cern anzuschließen und dem Heimpublikum zu zeigen, was in ihnen steckt.

Durch einen schnellen Try und die verwandelte Conversion ging die Heimmannschaft frühzeitig in Führung. Danach folgte ein sehr spannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die Redzones machten viel Druck auf die Zürcherinnen und erarbeiteten sich damit einige Chancen, ihre Führung auszubauen. Sie konnten mit einem abwechslungsreichen Spiel, schönen Kombinationen und guten Tackles überzeugen. So ging es mit dem Halbzeitstand von 35-7 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit schwanden bei beiden Teams etwas die Kräfte; dies änderte jedoch nichts am Kampfgeist der Spielerinnen. Die Gäste versuchten ein letztes Auflehnen und kamen auch mit zwei Trys näher an die RedZones heran, die allerdings auch ihrerseits noch einen Try zu verzeichnen hatten. Durch eine starke Teamleistung und einen enormen Willen sicherte sich das Heimteam einen verdienten 42-21 Sieg.